Schwader

JURAS

1452 - 1603

  • Anpassung an die Futtermenge durch Ein- oder Zweischwadablage möglich
  • Exakte SteerGUARD-Lenkung
  • Langlebiger FELLA-Schwaderkopf mit geschlossener Bauweise

Besonderheiten der Baureihe

Anpassung an Futtermenge möglich durch  Ein- oder Zweischwadablage

TS 1603 arb print (2) gr2016 1000pxTS 1603 arb web (2) gr2016 1000px

Die Ablage eines großen Einzelschwades ist ebenso möglich wie die von zwei kleinen Einzelschwaden oder eines Doppelschwades durch Gegenfahrt.

Folgesteuerung für exakte Schwade am Feldende

TS 1452 vor web (2)

Die Maschinen sind mit einer automatischen, hydraulischen und individuell anpassbaren Folgesteuerung ausgerüstet. Dieses System steuert das zeitversetzte Heben bzw. Senken der Kreisel und ermöglicht perfekt geformte Schwade am Feldende.

Transportfahrwerk ausgelegt für 50 km/h

TS 1603 tra print gr2016 1000px

Mit dem Transportfahrwerk erreicht der Fahrer (je nach Länderzulassung) eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Stundenkilometern. Zeitverluste beim Umsetzen von einem Feld zum anderen gehören so der Vergangenheit an.

Große Kreiselüberlappung für eine saubere Futterübergabe

Kreiselüberlappung

Alle Seitenschwader von FELLA haben eine große Überlappung zwischen dem ersten und zweiten Kreisel. Somit sind eine saubere Futterübergabe und Schwadbildung gegeben –auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen wie z. B: bei Kurvenfahrten oder sehr viel Futter.

Technologien

Kardanische Kreiselaufhängung

Die patentierte vollkardanische Kreiselaufhängung sorgt dafür, dass auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen immer eine perfekte Bodenanpassung gegeben ist.

weiterlesen ...

Schwaderköpfe

Die Schwaderköpfe von FELLA überzeugen durch Ihre geschlossene Bauweise, die alle
wichtigen Komponenten zuverlässig vor Schmutz und Staub schützt. Diese Konstruktion
ist ein Garant für eine lange Lebensdauer. Die groß dimensionierte Antriebseinheit steht ebenso wie die präzisen, in Leichtmetall gefertigten Kreiselarmgehäuse für die
moderne und praxisbewährte Konstruktion.

weiterlesen ...

SteerGUARD

FELLA bietet als einziger Hersteller am Markt eine Lenkung für den Schwader an, die innerhalb des Rahmens verläuft.

weiterlesen ...

Jet-Effekt

Eine Futterverschmutzung und die Beschädigung der Grasnarbe wird durch das Anheben der vorderen Zinken zuverlässig verhindert.

weiterlesen ...

Kurvenbahnverstellung / Optimierung Arbeitsqualität

Mit der Einstellung von Längs- und Querneigung des Kreisels und der Kurvenbahnverstellung ist der Schwader an verschiedene Bedingungen ideal anpassbar.

weiterlesen ...

Technische Daten

Maschine JURAS 1452 JURAS 1402 JURAS 1603
Anbau KAT. I+II KAT. I+II KAT. I+II KAT.
Arbeitsbreite ca. 5800 / 6700 mm 5750 / 6650 mm 6600 / 7700 mm
Bereifung Kreiselfahrwerk 3x 16/6.50-8 3x 16/6.50-8 4x 16/6.50-8
Bereifung Transportfahrwerk 10.0/75-15.3 10.0/75-15.3 10.0/75-15.3
Doppelzinken je Arm 4 4 4/5
Gewicht ca. 1580 kg 1550 kg 2100 kg
Kreiseldurchmesser 2780 mm 2740 / 2780 mm 3200 mm
Leistungsbedarf ca. 26 PS 26 PS 41 PS
Schwadbreite ca. 600-1900 mm 600-1900 mm 600 - 1900 mm
Transportbreite ca. 2650 mm 2650 mm 3000 mm
Transporthöhe ca. ( Zinkenarme montiert) 3600 mm 3600 mm - mm
Transporthöhe ca. (Zinkenarme demontiert) 3000 mm 3000 mm 3650 mm
Transportlänge ca. 6630 mm 6630 mm 7430 mm
Zapfwellendrehzahl 540 U/min 540 U/min 540 U/min
Zinkenarme je Kreisel 12/12 10/12 12/12

Vergleichsliste

Liste anzeigen Liste zurücksetzen
Hinzufügen Hinzufügen Hinzufügen

JURAS 1402 - 1603

Broschüre Schwader JURAS

2018 04 17 Broschren Download Motiv

Maschinensuche

Arbeitsbreite

Wir verwenden Cookies, um unsere Websites und Dienstleistungen zu optimieren und individuell anzupassen. Dazu zählen Cookies von Websites fremder sozialer Netzwerke, die Ihre Nutzung unserer Website nachverfolgen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin alle Cookies auf unserer Website haben möchten. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.